Das ganz feine Besteck … gibt es bei Spotlight

Wer den besten Player servieren will, der mietet ab sofort bei Spotlight Music den

neuen Pioneer CDJ3000.

Da wir Euch nicht das Blaue vom Himmel versprechen wollen, hat ein DJ das neue Flaggschiff von Pioneer für Euch getestet.

Robert Dehlis‘ Feedback liest Du hier:

Schnelligkeit – der Player ist zum Vorgänger um Welten besser und durch das große Display und die Tastatur ist ein wahnsinnig schnelles Eingeben möglich über die Suchleiste. Der Poti beim Pitch, den haben sie härter gemacht und ist viel besser als beim Vorgänger – lässt sich nicht so leicht ziehen. Endlich spielt der Player über die Rekordbox auch Video-Files ab.

Mein Fazit: Für jeden Profi-DJ ein absolut geiles Gerät – und für den Club-Gebrauch eigentlich überqualifiziert, außer du hast wirklich ordentliche Leute.
Die integrierte überarbeitete Soundkarte liefert ein um Welten besseres Klangbild ab als die Vorgängerversionen.

Abstrich gibt es beim Jog-Wheel, da es ein wenig rum eiert.
Wesentlicher Nachteil ist der Computer-Anschluss usb a Anschluss. Warum sie nicht bei dem üblichen geblieben sind nervt extrem. Nachtrag: Beim genaueren Recherchieren habe ich entdeckt, es ist eine Kombi USB Buchse, also alte und ganz neue Variante passt, alles gut :-)))

Also dann – wir haben für Euch 2 Stück im praktischen Bag zur Vermietung vorbereitet.

Vorheriger Beitrag
L’Âme Immortelle – Reithalle Dresden | Lichttechnik Spotlight Music
Nächster Beitrag
Lights on – in der Reithalle Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü